Tartaros Naruto

Ein Naruto RPG, etwa 100Jahre nach den Ereignissen des Krieges zwischen den Nationen und Tobi. Wir haben auch einen TS³, auf welchem ihr euch gerne aufhalten dürft.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Story in Stichsätzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rikku Katarina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 15.08.12
Alter : 27

BeitragThema: Story in Stichsätzen   Fr Aug 24, 2012 1:51 am


INFO Verbote:
-Kein eigenes Mangekyou vom RPG-Start(fürs Erste)
-Nur ein Tor-User(fürs Erste)



Ninjakrieg:
-ANBU NE löste sich nach dem Tot von Danzou auf.
-Die meisten der früheren ANBU Ne Mitglieder schloßen sich der Allianz an.
-Itachi/Sasuke besiegten Kabuto, welcher den Sennin Modus meisterte.
-Die Armee der Zetsus wurde durch die Allianz getötet
-Bei dieser Schlacht wurde Tsuchigakure restlos zerstört und der Tsuchikage starb.
-Sasuke wurde ganz knapp von Naruto besiegt.
-Kakashi, Sasuke, Naruto und Killer B + Gai schafften es gemeinsam Tobi zu besiegen. Yamato nahm auch Teil, jedoch eher in der unterstützenden Rolle und achtete auf die Kontrolle der beiden Bijuuträger.
-Akatsuki wurde restlos ausgelöscht.
-Die Allianz löste sich auf.


Nach Ninjakrieg:
-Tsunade tritt als Hokage ab und gibt sämtliche Aufgaben an Kakashi und Shizune weiter.
-Diese sind kein Kage, trainieren und lehren aber den baldigen ANBU Captain Sasuke Uchiha, ANBU NE Anführer Sai und nächsten Hokage Naruto Uzumaki.
-Itachi, wurde erneut durch ein Edo Tensei erweckt, jedoch mit freiem Willem und Sasuke hat den Ninjakrieg überlebt.
-Beide wurden wieder in Konoha-Gakure aufgenommen.
-Charaktererstellung Kontrollfrage: Name eures ersten Posts in diesem Forum!
-Sasuke hat Karin Uzumaki geheiratet, es ist kein perfektes Auge entstanden.
-Der Ältestenrat von Konoha wurde aufgelöst.
-Tsunade Senju, Itachi Uchiha, Shikaku Nara, Shizune und Itachi Uchiha werden zum Ninjarat.
-Naruto und Hinata heiraten, auch hier entsteht kein perektes Auge.
-Die Allianz bröckelt, jedoch senden alle Dörfer regelmäßig Hilfsgelder an Tsuchigakure.
-Sai und Lee outen sich.
-Sakura und Ino outen sich auch.


Konsequenzen:
-Verwunderung durch erneuten Kage Abtritt in Konoha
-Verwunderung das nicht sofort ein Neuer gewählt wird.
-Die Allianz bricht auseinander, weil:
+ANBU NE nach Meinung der anderen Dörfer nicht wiederaufgebaut werden soll.
+Itachi und Sasuke den Tod verdienen und keine Machtposten in Konoha.
+Verschiedene Dörfer kleinere Verstoße gegen die Vereinbaren der Allianz begehen.
+Weil die Dörfer nur irgendeinen Grund gesucht haben, sie zubeenden.


Ca. 10 Jahre später:
-Naruto wird Hokage
-Sasuke wird ANBU Captain
-Sai wird ANBU NE Anführer
-ANBU NE ist neu aufgebaut unter Kontrolle von Naruto und Sai.
-Selten Hilfsgelder für Tsuchi.
-Kleinere Geplänkel unter den Dörfern.(Normalität kehrt ein)
-Konoha und Suna noch immer verbündet.
-Konoha wird offiziell das Kampfstärkste aller Dörfer.
-Suna steigt vom schwächsten zum schwächeren Mittelfeld.

Ca. 20-25 Jahre später:
-Uchiha ist gewachsen, wird jedoch klein bleiben, damit nicht wieder das selbe wie in der Vergangenheit passieren kann.
-Uchiha bekommt einen festen Sitz im Rat und der Hokage bekommt volle Einsicht in alle Dokumente.
-Rin Uchiha(Tochter von Sasuke/Karin) und Asuma Uzumaki(Sohn von Naruto/Hinata) heiraten.
-Tsuchi wird der Titel eines der stärksten Dörfer abgenommen.

5 Jahre früher bis damals:
-Rin und Asuma bekamen eine Tochter Katarina und einen Sohn Rikku. Diese wurden mit einem Ein-Tomoe Sharingan geboren.
-3 Jahre beide erlernten zeitgleich, von selbst, die nächste Tomoe
-5 Jahre, beide haben 3-Tomoe, ohne Training.
-7 Jahre, Mangekyou Sharingan, ohne Training.
-8 Jahre perfekte Mangekyou Sharingan, ohne Training.
-11 Jahre, das perfekte Rinnegan entwickelte sich im rechten Auge zum Rinnegan.
-Nach mehreren Übungen und ein paar Lernstunden mit Eltern und Großeltern, konnten beide jegliche Sharingantechniken.
-Die Fähigkeiten des Rinnegan mussten nicht geübt werden. Sie lernten es durch normales benutzen ihrer Sehkraft.
-Benutzen von Techniken trübte ihre Sehkraft/Lebensspanne nicht.
-Beide beliesen es beim Trainieren und einigten sich mit Vertretern der anderen Dörfer ihre Augen nur zur Verteidigung innerhalb der Grenzen des Feuerreichs zu nutzen.
-Die nächsten 60 Jahre war Frieden, bis auf kleinere Geplänkel, auch gab es nur wenige Nuke-Nin.
-Beide Zwillinge wurde 71 Jahre, danach endete der Frieden, Dörfer verhielten sich wieder normal und es gab prozentual viele Nuke-Nin.
-Bis heute gab es kein erneutes bestätigtes Vorkommen des echten Rinnegans, wenn es jemand hatte, hielt er es für sich.
-Das falsche, dennoch super gefährliche, Rinnegan(Mutation aus: Byakugan oder Sharingan. Kann auch Auftreten wenn Byakugan oder Sharingan vor etlichen Generationen in der Familie war) traf 2mal auf.(In 120 Jahren)
-Krieg zwischen Kiri, Kusa und Tsuchi(kein Großreich) vs. Konoha und Suna.

Letzte 5 Jahre:
-Hokage von Konoha wird getötet und seine Leiche verschwunden.
-Der Krieg wird trotzdem mit einem Waffenstillstand beendet.
-Akatsuki wird neu gegründet.
-Konoha sucht einen neuen Hokagen.
-Rikku Katarina ist Mizukage geworden.
-ANBUkräfte aller Dörfer werden aufgestockt und die Kleindörfer fordern vermehrten Schutz und fordern Verteidigungsbündnisse.
-Durch die Neugründung Akatsukis floriert das Nuke-Nin Dasein erneut.

Heute:(wird monatlich nach RPG Start aktualisiert)


Zuletzt von Rikku Katarina am Mi Sep 19, 2012 12:50 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-tartaros.one-forum.net
Rikku Katarina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 15.08.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Story in Stichsätzen   Fr Aug 24, 2012 1:51 am



Groß/Hauptreiche:
Hi no Kuni - Das Land des Feuers ist eines der fünf großen Länder in der Welt von Naruto. Und eines der vier größten Ninjadörfer. Aufgrund seiner zentralen Lage hat es eine starke Wirtschaft und eine große Bevölkerung. Im Land des Feuers befindet sich auch das Dorf Konohagakure. Die Spezialität der meisten Ninja aus dem Land des Feuers sind Katon-Jutsu. Besonders talentiert im Umgang mit diesem Element sind die Mitglieder des berühmten Uchiha-Clans. Dieser ist aber nur einer der vielen Ninja-Clans, die in Konoha ansässig sind.
+Momentan ist Konoha, obwohl es keinen Hokage hat, auf dem selbem kämpferischen Niveau wie Kiri. Dies liegt wahrs. am Uchiha Clan.
+Die ANBU NE ist inzwischen mindestens auf dem Niveau/Stärke der Oi-Nin, wenn nicht sogar etwas stärker.


Kaze no Kuni - In diesem Land liegt das bekannte Shinobidorf Sunagakure, der derzeitige Kazekage dieses Dorfes ist Shiurisiu(weiblich, Ende 50). Es war eine Zeit lang mit dem Dorf Konoha aus dem Land des Feuers verfeindet. Doch diese Feindschaft ist beigelegt worden und es herrscht Frieden, welcher noch immer anhält. Es ist das schwächste der vier größten Ninjadörfer
+Die militärische Stärke des Dorfes ist auch etwas gesunken, im Vergleich zu früher.
+Das Dorf ist jedoch etwas gewachsen. Die Mauern wurden in langer harter Arbeit des Shukaku Hosts verschoben.


Mizu no Kuni - Das Land des Wassers ist ein Land, in dem eigentlich nicht sehr viele Ninja leben, da es durch das Meer einen natürlichen Schutz hat. Trotzdem gibt es dort auch einige wenige Ninja, welche im Dorf Kirigakure leben. Der Kage von Kirigakure ist der Mizukage Rikku Katarina. Die Ninja im Land des Wassers kämpfen vorrangig mit Wasserjutsu und geübte Schwertkämpfer.
+Momentan auf einem Stand mit Konoha in Kampfkraft. Liegt daran das Rikku Katarina den Hokage tötete und deswegen zur Mizukage ernannt wurde.
+Die Schwertninja sind zu großen Teilen im Krieg gefallen und viele der Schwerter sind vermisst. Es werden neue Schwertmeister ernannt, mit meist neuen Waffen.


Kaminari no Kuni - Kaminari no Kuni ist eine schöne, jedoch von ziemlich vielen, sehr steilen Bergen bedecktes Land. Es ist dort malerisch. Sie sind bekannt für ihre Weinherstellung, ihr Wetter ist regnerischer, aber wärmer(fast tropisch) als in Konoha. Einen Winter gibt es dort nicht, dafür aber kilometerlange wunderbare Sandstrände und viele Fischer. Es gehört zu den fünf großen Hauptmächten der Welt und beherbergt eines der vier großen Ninjadörfer. Das vom Raikage geführte Dorf ist momentan nach Konoha und Kiri das stärkste der Dörfer. Ist jedoch im militärischen inzwischen abgefallen hinter den beiden. Es hat die Stärkste Landwirtschaft und eine mittlere Einwohnerzahl. Regiert wird es vom Raikagen, ein Nachfahre von A und B. Er nennt sich "Explosive Y"(JA Y ist sein richtiger Name). Dieser Kage ist zwar nicht so alt, aber würde die Regentschaft gerne an sein ältestes Kind abgeben, auch ein Raiton und Taijutsuka.
+Viele Ninja mit Mischjutsus vertreten.
+Es stärkt momentan sein Verhältnis zu Kiri, es ist zwar nur ein Verteidigungsbündnis, aber es ist der erste Schritt zu einer richtigen Dorffreundschaft. Deswegen sieht man einige der Mischarten des Dorfes und der Taijutsuka in Kiri, wo sie fürs erste am normalem Leben teilnehmen.



Klein/Nebenreiche:
Tsuchi no Kuni - Dieses Land ist ziemlich kriegerisch und musste jetzt auch die Konsequenzen tragen, aber erstmal zu was anderem. Schlechte Landwirtschaft, unwirtliche Gegend, fast so schlimm wie die Wüste von Kaze no Kuni. Es ist eher sperrlich besiedelt und war vorm letzten Ninjakrieg das einzige Land das nicht von einem Daimyou sondern von einem Kage geführt wurde. Momentan befindet es sich im Bürgerkrieg. Tsuchigakure wurde zwar inzwischen mehr oder weniger wieder aufgebaut, doch gehört zu den schwächsten Ländern der Ninjawelt. Und probiert gerade den Bürgerkrieg im eigenen Land in den Griff zu bekommen. Dort gibt es viele Nuke-Nin.
+Viele Clans sind aus Tsuchi no Kuni geflohen und leben inzwischen in allen anderen Dörfern verteilt, egal ob Groß oder Kleindorf.
+Es wird wohl nie wieder seine alte Stärke erreichen.
+Trotz Bürgerkrieg überlegt momentan Amegakure ob sie einen Krieg mit Tschi no Kuni beginnen sollen.


Ame no Kuni - Ame no Kuni ist ziemlich neuer Name für das Land. Dieses Land wird inzwischen vom Dorfältesten aus Amegakure geleitet. Es ist sehr militärisch eingestellt und haben auch genug Erfahrung mit dem Kampf. Ein ständiger Regen prasselt auf dieses Land nieder. Da das Land in der Mitte mehrerer Länder liegt, ist es über die Jahre zu einem Schlachtfeld geworden. Daher gelten dort verschärfte Regeln, was das Ein- und Auswandern betrifft. Man muss die Dauer und den Grund des Aufenthaltes nennen, bevor man hinein darf. Dies wurde selbst während den Chūnin-Auswahlprüfungen nicht abgeschwächt. Sie wollen ihre Grenzen ausdehnen.
+Inzwischen stark militärisches Land.
+Plant Landausdehnung nach Tsuchi no Kuni.


Kuma no Kuni - Dieses Land ist äußerst klein, seine exakte Lage unbekannt. Ungefähr 200 v.S. schlug dort ein Meteorit ein, der das Chakra stimuliert und den die Bewohner des Landes "Gefallener Stern" nennen. Basierend auf der Benutzung dieses Steins wird ein Dorf gegründet, welches Hoshigakure genannt wird. Es wird jedoch nicht zu den fünf großen Shinobidörfern gezählt. An der Grenze des Landes befindet sich eine Schlucht, in der sich Giftgas befindet, was zur Abschreckung von Feinden gedacht ist.
+Keine Nennenswerten Veränderungen


Kusa no Kuni - Kusa no Kuni ist ein Name für ein Land das keines hat. Es zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Flora aus, wie zum Beispiel riesige Bambushaine mit meterhohen Pflanzen oder Wälder mit hausgroßen Pilzen. Auch gibt es dort ein Dorf Kusagakure. Es ist ziemlich klein und unbedeutend und selbst die Clans aus diesem sind nicht besonders Kampfstark und in ihrer Zahl eher armseelig.
+Hoshigaki (Clan aus dem Zetsu kam) ist inzwischen ein normaler Clan in diesem Dorf.

Go-Dai no Shima - Go-Dai no Shima ist kein wirkliches Land, sondern eher eine Inselgruppe, welche mit den Geschehnissen in Rest des Ninjakontinents eher weniger zu tun hat. Diese Insel hat weniger Probleme mit den Kriegen und auch nicht mit den Nuke-Nins, falls welche von diesen sich doch hier einfinden sollten, sind hier genug Shinobis aus den verschiedenen Ländern stationiert, welche ungeachtete ihrer Verhältnisse gewzungen sind zusammen zu arbeiten. Durch die Elementinsel ist die Flora und Fauna und so mit auch die Reihe der angebauten Lebensmittel, darunter auch Luxusgüter sehr weitreichend. Durch diese Auswahl und produzierte Menge ist der Inselstaat für eigentlich jedes Reich auf dem Kontinent ziemlich wichtig.
+Jedes der Dörfer, besonders durch Kiri-Gakure.

Shimo no Kuni - Shimo no Kuni ist ein Land mit unbekannter Lage. Es beherbergt das Dorf Shimogakure. Im Vierten Ninjaweltkrieg wird es von der Shinobi-Allianz evakuiert, da es sich im Laufe des Krieges in ein Schlachtfeld verwandeln könnte. Anfangs fanden auch die meisten Schlachten in diesem Gebiet statt, es hat sich aber sehr gut davon erholt. Später wanderten die Kämpfe nach Tsuchi no Kuni.
+Nicht nennenswert, keine Besonderheiten.


Ta no Kuni - Dieses Land wird von mehreren Clans bewohnt, darunter auch der Fūma-Clan. Hier wird auch Otogakure von Orochimaru gegründet. In diesem Land gibt es sehr wenige Shinobi, was es zu einem leichten Ziel macht. Zudem ging nach dem Krieg gegen die Nachbarländer ein Großteil an Shinobi verloren und viele Clans sind zerbrochen. Aus diesem Grund hat sich wahrscheinlich Orochimaru dort niedergelassen, weil es am einfachsten war, sich dort ein Versteck zu bauen. Es besitzt zwar noch immer keine besonderen Clans, doch trotzdem haben die meisten dieser sich zusammengeschlossen und Otogakure neu gegründet. Es gehört zu den Stärksten der Nebenreiche. Wahrscheinlich sind nur Tsuchi und Ame mächtiger.
+Oto aufgebaut, unter Führung eines Clanbundes
+Viele Clans haben sich Verbündet


Taki no Kuni - ist das Land in dem Takigakure liegt. Es ist geprägt von großen Bäumen und Felsen und grenzt an das Land des Feuers, das der Erde, das des Grases und an ein bis jetzt noch unbekanntes Land an.
+Ist noch immer eher unwichtig.


Uzu no Kuni - Über Uzu no Kuni ist, bis auf das Shinobidorf Uzushiogakure selbst, wenig bekannt. Uzushiogakure war dafür bekannt für die lange Lebenszeit der Bewohner. Desweiteren war der dort ansässige Uzumaki-Clan berühmt für seine mächtigen Versiegelungsjutsu. Kushina Uzumaki, die Mutter von Naruto und Mito Uzumaki sind in diesem Land geboren.
+Inzwischen hat sich eher wenig in diesem Land geädnert. Es gibt dort auch kein Ninjadorf mehr.


Yama no Kuni - Das Land der Berge ist eines der wenigen Länder, das vor Ninja geschützt ist. Der genaue Standpunkt dieses Lands ist unbekannt, es ist jedoch übersät mit Hunderten von Bergen.
+Dort gibt es kein Ninjadorf. Es wird von den Samurai geschützt.


Yu no Kuni - Yu no Kuni ist ein Land, das zwischen Ta no Kuni und Mizu no Kuni liegt. Es beherbegt das Dorf Yugakure, aus dem Hidan kommt. Im Vierten Ninjaweltkrieg wird es von der Shinobi-Allianz evakuiert, da es sich im Laufe des Krieges in ein Schlachtfeld verwandeln könnte.
+ Es wurde allerdings nicht zum Schlachtfeld
+ Wenn man einen Jashin finden will, dann dort.

Yuki no Kuni - Das Land des Schnees ist ein kleines und friedvolles Land. Es durchlebt aber eine lange harte Zeit im Winter, bis ein Wettergenerator dafür sorgt, dass im Land Frühling herrscht. Auch leidet es für einige Jahre an ökonomischen Problemen.
+Es hat kein Ninjadorf.
+Es hat nur zwei Jahrszeiten Frühling und Winter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-tartaros.one-forum.net
 
Story in Stichsätzen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» MY STORY
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» American Horror Story
» eine etwas ungewöhnliche story
» Hauptgang: Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tartaros Naruto :: Guides/Übersichten :: Übersichten/Story-
Gehe zu: